Rantum Capital reicht Nachrangdarlehen an mittelständischen Pharmaspezialisten Cheplapharm aus

  • Cheplapharm ist ein führendes deutsches Familienunternehmen in der Arzneimittelbranche
  • Frisches Kapital ermöglicht Erwerb von zwei attraktiven Medikamentenrechten von Roche
  • Nachrangdarlehen ist größte bankenunabhängige Nachrangfinanzierung Deutschlands in 2016

Der bankenunabhängige Mittelstandsfinanzierer Rantum Capital hat eine weitere Investition in ein marktführendes deutsches Familienunternehmen abgeschlossen, diesmal ein Nachrangdarlehen für die Cheplapharm Arzneimittel GmbH. Die Transaktion ist bis dato die größte bankenunabhängige Mezzaninefinanzierung für ein familiengeführtes Mittelstandsunternehmen in Deutschland im Jahr 2016.

Cheplapharm mit Hauptsitz in Mesekenhagen in Mecklenburg-Vorpommern wird von den beiden Geschwistern Sebastian Braun als CEO sowie Bianca Juha als medizinische Leiterin geführt. Das Unternehmen ist auf den Erwerb von Arzneimittellizenzen mit ausgelaufenem Patentschutz spezialisiert. Diese Medikamente werden im Laufe der Zeit für die großen Pharmakonzerne zu klein, sind zugleich jedoch für Cheplapharm als neuen Eigentümer lukrativ. In den letzten 10 Jahren hat Cheplapharm erfolgreich ein diversifiziertes Portfolio aus verschiedenen Arzneimitteln mit Fokus auf unterschiedliche Anwendungsfelder und Krankheiten aufgebaut. Produktion und der Logistik der Medikamente sind vollständig outgesourct. Eine interne medizinische Abteilung stellt eine lückenlose Produktqualität sowie die Compliance mit allen regulatorischen Anforderungen sicher.

Rantums Industriepartner Thomas Ebeling (vormals Pharmavorstand von Novartis) sowie Dr. Karl-Ludwig Kley (vormals Vorstandsvorsitzender von Merck) waren mit ihrer langjährigen Erfahrung und Marktkenntnis der Pharmabranche in die Due Diligence aktiv eingebunden.

Rantum Industriepartner Thomas Ebeling zeigt sich überzeugt: „Wir kennen das Geschäftsmodell des Unternehmens gut, haben die Erfolgsgeschichte von Cheplapharm in der Vergangenheit eng verfolgt und werden nun das künftige Wachstum mit unserem Kapital aktiv unterstützen. Die Unternehmensentwicklung unter Führung des CEO Sebastian Braun ist beispielhaft für erfolgreiches Unternehmertum im europäischen Gesundheitswesen. Wir freuen uns auf die künftige Partnerschaft.“

Mit der Investition in Cheplapharm setzt Rantum sein Tempo bei Kapitalzusagen im Rahmen des ersten Fonds (Rantum Private Debt Fund I) fort. Der Fonds wird durch europäische Versicherungen und Pensionskassen gespeist und hat seinen Investitionsfokus auf Nachrangdarlehen für wachstumsstarke Mittelstandsunternehmen mit Kapitalbedarf in Sondersituationen wie Wachstumsinvestitionen, Nachfolgeregelungen, Add-On Akquisitionen oder den Auskauf von Minderheitsgesellschaftern.